Bier ist vielleicht nicht die Zutat, die man als erstes mit süßen Speisen und Gebäck in Verbindung bringt. Aber wir zeigen euch, dass ihr Bier nicht nur ins herzhafte Steak-Gericht integrieren, sondern auch beim Backen verwenden könnt. Euer Lieblingsgetränk eignet sich praktisch für ein ganzes 5-Gänge-Menü und mit Ideen zu Foodpairing, Vor-, Haupt- und Nachspeisen haben wir euch schon ausgestattet. Heute stellen wir euch Rezepte vor, die ihr zum Dessert oder auch zum nächsten Frühstück ausprobieren könnt.

Bier Cupcakes

Starten wir mit leckeren Bier Cupcakes.

Für 12 Stück braucht ihr:

325 g Butter
150 g Doppelrahmfrischkäse
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
100 g Saure Sahne
150 g Mehl
60 g Backkakao
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
500 ml Bier (dunkel)
250 g Puderzucker
50 g Mandeln

Ihr beginnt damit, dass ihr 175g von der Butter (sie sollte Zimmertemperatur haben) mit Zucker und Vanillezucker vermengt und rührt, bis eine cremige Masse entsteht. Nach und nach rührt ihr die Eier und die saure Sahne unter. Dann wird das Mehl mit Kakao, Backpulver und Salz vermischt. Dabei rührt ihr auch 200ml vom Bier unter.


Der Teig kommt in die Förmchen und wird 30 Minuten lang bei 170°C gebacken und dann ausgekühlt.


Jetzt geht’s an das Frosting. Dafür kocht ihr den Rest des Bieres so lang, bis ca. 2 EL Flüssigkeit im Topf bleiben. Dann schlagt ihr den Rest der weichen Butter mit 150g des Puderzuckers schaumig, fügt den warmen Frischkäse unter Rühren hinzu und, wenn er abgekühlt ist, auch den Biersirup.

Zum Schluss platziert ihr mit einem Spritzbeutel das Frosting auf den Muffins und verziert sie mit gehackten Mandeln.

Bierbrot

Auch zum Brotbacken könnt ihr Bier verwenden und mal eine ganz neue Biersorte probieren.

Dafür braucht ihr:

500 g Weizenmehl (Typ 405)
0,5 TL Meersalz
1 TL Zucker
1 Pkg. Backpulver
600 ml Malzbier/Kellerbier
1 TL Öl

Mit dem Brot seid ihr schneller fertig als ihr das Wort „Bier“ sagen könnt. Ihr vermischt das Mehl mit dem Meersalz, Zucker und Backpulver und fügt dann das Bier hinzu. Vermengt es so, dass ein homogener Teig entsteht.

Dann fettet ihr eine Kastenform ein und backt das Brot 30-40 Minuten lang bei 200°C Ober-/Unterhitze. Und schon seid ihr fertig!

Bierkuchen

Weiter geht’s mit einem Kuchen der besonderen Art: dem Bierkuchen.

Für den Kuchen benötigt ihr folgende Zutaten:

4 Eier
260g Zucker
100g weiße Kuvertüre
320g Mehl
1 Pk. Backpulver
200ml Bier
180ml Öl
1/2 Fl. Vanillearoma
200g weiße Kuvertüre

Als erstes schlagt ihr die Eier schaumig und fügt dabei nach und nach den Zucker hinzu. In diese Eiermasse kommen 100g geschmolzene Kuvertüre und eine Mischung aus dem Mehl und dem Backpulver.
Danach vermischt ihr das Bier mit dem Öl und gebt die Mischung während des Rührens zu dem Teig. Das Vanillearoma nicht vergessen!

Der fertige Teig kommt in eine runde Backform mit Loch oder in eine Kastenform, die mit Paniermehl ausgestreut ist.
Nach einer Backzeit von 30 Minuten bei 160°C Umluft ist der Kuchen schon fast fertig.
Ihr lasst ihn noch abkühlen und verteilt dann die geschmolzene Kuvertüre darauf.


Tipp: Wenn der Kuchen 10 Minuten im Ofen war, einmal 1cm tief in den Teig schneiden. So kann der Kuchen leichter aufgehen.
Yummy!

Bierkekse

Um euch etwas Abwechslung zu herkömmlichen Keksen zu bieten, haben wir hier eine Rezeptidee mit Bier für euch.

Ganze 100 Stück ergibt die Menge aus folgenden Zutaten:

225 g dunkle Rosinen (von roten Trauben)
110 g Sultaninen
65 g getrocknete Kirschen
je 65 g Zitronat und Orangeat
125 g kalte Butter
250 g Mehl (Type 1050)
65 g gehackte Mandeln
150 g brauner Rohrzucker
abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
1 TL Pfefferkuchengewürz
1 Prise Salz
1 TL Instant-Kaffeepulver
140 ml dunkles irisches Bier
1/2 TL Natron
2 Eier
75 g getrocknete Kirschen zum Belegen

Die Zubereitung der Kekse beginnt mit dem Hacken der Früchte: Rosinen, Sultaninen, Kirschen, Zitronat und Orangeat. Dann wird die Butter in Stücke geteilt, das Mehl in eine Schüssel gesiebt und die Trockenfrüchte, Butterstücke und Mandeln darauf verteilt. Anschließend vermengt ihr diese Zutaten zusammen mit Zucker, der Zitronenschale, dem Pfefferkuchengewürz, Salz und Kaffee. Nehmt dafür am besten einen Handmixer.

Als nächstes wird das Bier etwas erwärmt, um in 3 EL davon Natron aufzulösen. Den Rest des Bieres verquirlt ihr mit den Eiern. Jetzt kommt alles zusammen: die Eier-Bier-Mischung wird mit dem Natron und der Mehlmischung vermengt und zu einem Teig geknetet.

Die Kekse formt ihr mit 2 Teelöffeln auf 2 Backblechen. Lasst zwischen den Keksen ca. 3cm Abstand. Zu guter Letzt noch in jeden Keks eine Kirsche drücken, die Bleche bei 140°C Umluft auf der mittleren Schiene 20-25 min. lang backen – und anschließend genießen.

Der nächsten Backaktion steht jetzt also nichts mehr im Wege und ihr könnt eure Freunde bei der nächsten Geburtstagsparty mit Biersüßigkeiten überraschen. Vor lauter Begeisterung über euer Insiderwissen werden sie Schwierigkeiten haben, ihr Bierglas festzuhalten 😉

Für weitere süße Speisen mit Bier guckt doch gerne auch mal bei diesem Beitrag vorbei.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*