Zum ersten Mal fand das Hopfenfest nun auch in Köln im wunderschönen Odonien statt und unser Fazit ist: es war großartig!

2.000 Besucher beim ersten Hopfenfest in Köln

Das Wetter war an den drei Tagen wechselhaft – von Sonne bis Regen war alles dabei. Doch das tat der Stimmung keinen Abbruch, denn 2000 Besucher haben trotzdem den Weg der Genussbewegung gewählt. Und sie entschieden sich damit, drei Tage mit Bier, leckerem Essen und coolen Leuten zu verbringen.

Mehr als 100 verschiedene Biersorten von Brauereien aus Deutschland, den Niederlanden, Europa und der ganzen Welt wurden zum Probieren angeboten. Dazu gehörten unter anderem die Freigeist Bierkultur, die Bier mit Früchten und Gewürzen sowie internationale und historische Sorten mitbrachte, die Finne Brauerei, die Klassiker neu interpretiert und die alte Drogerie Meinken, die von Hand gebrautes Bier im Gepäck hatte.

In Zuge dessen konntet ihr während der Geschmacksexpedition euer Bierwissen erweitern: Die Brauer tauschen sich mit euch über Brauverfahren und Bierstile aus und beantworteten die Fragen, die ihr euch schon immer gestellt habt.

Die Stimmung wurde natürlich auch musikalisch untermalt. Finn und Jonas brachten akustische Klänge aus dem Pott nach Köln und Sänger Peff kam aus Essen mit Indie-Sounds im Gepäck.

Der Bierpass

Durch die Bierreise führte euch der Bierpass, mit dem ihr 10 verschiedene Biere in einer bestimmten Reihenfolge kosten und euch über die Sorten informieren konntet. Mit enthalten waren außerdem Essensgutscheine, ein Festival-Bierglas, ein Jutebeutel des Festivals und ein Bier-Cocktailbuch.
Auch für die passende Grundlage vor der Bierreise war gesorgt. Verschiedene Food-Trucks versorgten euch mit Snacks und gaben euch die Gelegenheit, euch – im Besten Fall mit den Essensgutscheinen aus dem Bierpass – richtig zu stärken.

Danke für drei ereignisreiche Tage!

Wir hatten drei tolle Tage in Köln und haben uns bei euch wie zu Hause gefühlt. Dafür möchten wir uns bei allen Beteiligten von Herzen bedanken.
Unser Dank geht an alle Brauer, Musiker, Food-Truck-Mitarbeiter und Aussteller, die sich um euch gekümmert und euch unterhalten haben.

Natürlich gilt der größte Dank unseren Besuchern: Ihr habt das Hopfenfest mit Neugier zum ersten Mal in Köln mit offenen Armen empfangen und die Tage unvergesslich gemacht. Wir hoffen, ihr habt es genauso genossen, drei Tage im Zeichen des Biers und Gemeinschaft zu feiern.

Wir hoffen, wir sehen euch in der Hopfenfest-Saison 2020 wieder.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*