Ihr wollt ein Rezept, welches perfekt in die Weihnachtszeit passt? Dann haben wir heute genau das Richtige für euch! Für dieses Rezept müsst ihr diesmal etwas mehr Zeit einplanen (ca. 90min), aber es lohnt sich.

Für 4 Portionen benötigt ihr: 

50 g Schwarzbrot

500 g Zwiebeln

30 g Frühstücksspeck

2 El Öl

600 g Kalbsfilet

Salz/Pfeffer

10 g Butter

1 Tl Kümmelsaat

1 Tl Paprikapulver

1 l Kalbsfond

4 Stiele Majoran

2 Tl Senf

100 ml Schlagsahne

100 ml helles Bier

Als erstes müsst ihr das trockene Schwarzbrot sehr fein zerbröseln und die Zwiebeln in dünne Streifen schneiden. Nun den Frühstücksspeck mit dem Öl in einem Bräter auslassen, das Kalbsfilet mit Salz und Pfeffer würzen und im Bräter von allen Seiten scharf anbraten. Anschließend Kalbsfilet und Speck aus dem Bräter nehmen und beiseitestellen. Etwas Butter in den Bräter geben. Dann die Zwiebel darin bei milder Hitze weich dünsten, Kümmel und Paprika zugeben. Alles kurz anrösten, mit Fond auffüllen und auf ca. 500 ml einkochen.

Das Kalbsfilet und Speck in den Bräter geben und im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad für 20 Minuten auf mittlerer Schiene garen. Danach wickelt ihr das Fleisch in Alufolie und lasst es dann ruhen. Die Majoranblätter, Senf, Sahne und Schwarzbrot zur Sauce geben und aufkochen. Das alles mit Bier auffüllen und 5 Minuten bei milder Hitze kochen lassen.

Nun die Sauce mit Salz, Pfeffer und Kräutern je nach Geschmack abschmecken.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*